Infobriefe

Immer informiert und am Puls der Zeit – das beschäftigt Europa und die Region.

Europakandidat äußert seine Positionen zur Schuldenkrise und Genmais

Mittwoch, 12. Februar 2014, 19:20 Uhr

Norbert Lins, der CDU-Europakandidat für den gesamten Bezirk Württemberg-Hohenzollern, stellte sich am Dienstagabend den Parteimitgliedern in Allmendingen vor. Walter Haimerl, Ortsvorsitzender der CDU Allmendingen/Altheim, begrüßte Lins. Zu Beginn stellte sich der 35-jährige Familienvater aus Horgenzell, der aus einem landwirtschaftlichen Milchbetrieb stammt und gelernter Verwaltungswirt ist, kurz vor.

» zum externen Presseartikel auf www.schwaebische.de

Lins: „Sozialtourismus“ wird überbewertet

Montag, 27. Januar 2014, 17:04 Uhr

Der CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Burger hat sich beim Neujahresempfang des CDU-Stadtverbands Mengen und des Ortsverbands Göge für mehr gemeinsame Veranstaltungen ausgesprochen. Durch eine stärkere Zusammenarbeit könne er sich eine Annäherung der Verbände aus Mengen, Scheer, Herbertingen, Ostrach und der Göge vorstellen, sagte Burger. Anlass war die Vorstellung von Norbert Lins, dem Spitzenkandidaten der CDU Württemberg-Hohenzollern für die Europawahl. Er bewirbt sich um die Nachfolge der bisherigen Abgeordneten Elisabeth Jeggle.

» zum externen Presseartikel auf www.schwaebische.de

CDU-Neujahrsempfang steht im Zeichen der Europapolitik

Sonntag, 26. Januar 2014, 18:05 Uhr

Prominenten Besuch hat es auf dem CDU-Neujahrsempfang in der Schützenkellerhalle in Biberach gegeben. Am Sonntagvormittag hielt Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, eine mitreißende Rede. „Ich habe wirklich hohen Respekt vor ihm“, sagt Friedrich Kolesch vom CDU-Stadtverband Biberach.

» zum externen Presseartikel auf www.schwaebische.de

Norbert Lins auf Kennenlern-Tour

Freitag, 03. Januar 2014

Norbert Lins, CDU-Kandidat für das Europaparlament, hat die Firma Semler in Dietenheim besucht. Der Politiker möchte Elisabeth Jeggle beerben. Norbert Lins aus Horgenzell möchte für die CDU ins Europaparlament. Im Rahmen einer Kennenlern-Tour reist er derzeit durch den Alb-Donau-Kreis. In Dietenheim besuchte er in Begleitung des CDU-Kreisvorsitzenden Paul Glökler, der CDU-Kreistagsmitglieder Jürgen Gerster und Sigisbert Straub sowie Dietenheims CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Klaus Merkle die Firma Semler Fenster und Schreinerei.

» zum externen Presseartikel auf www.swp.de

Kommunalwahl 2014: Der Wahlkampf hat begonnen

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Im Schnellverfahren nominierten 37 Mitglieder der CDU aus Pfullendorf, Aach-Linz, Wald, Herdwangen-Schönach und Illmensee ihre neun Kandidaten für die Kreistagswahl am 25. Mai 2014. [...] Bevor Versammlungsleiter Emil Gabele die Ergebnisse der Kandidatenabtimmung bekannt gab, stellte sich der 35-jährige Norbert Lins den Delegierten vor, der vom CDU-Verband Württemberg-Hohenzollern für Europawahl am 25. Mai 2014 als Spitzenkandidaten nominiert wurde und der seit drei Monaten mit der Familie in Pfullendorf wohnt.

» zum externen Presseartikel auf www.suedkurier.de

CDU-Europakandidat Norbert Lins stellt sich in Dellmensingen vor

Dienstag, 15. Oktober 2013

Norbert Lins will für die CDU ins Europaparlament. In Dellmensingen hat sich der Horgenzeller vorgestellt und seine Vorstellungen vor Europa erklärt. Norbert Lins will bei der Europawahl am 25. Mai 2014 Elisabeth Jeggle beerben: Die CDU-Politikerin aus Untermarchtal sitzt seit 1999 in Straßburg für den Wahlkreis Württemberg-Hohenzollern, der deckungsgleich mit dem Regierungsbezirk Tübingen ist und 1,8 Millionen Einwohner umfasst.

» zum externen Presseartikel auf www.swp.de

Die Vision einer europäischen Identität

Mittwoch, 10. Juli 2013, 15:15 Uhr

Unterricht der besonderen Art haben 150 Zehntklässler des Gymnasiums bei ihrem EU-Projekt am Mittwoch bekommen: Norbert Lins, Kandidat der CDU für die nächsten Europa-Wahlen und mutmaßlich Nachfolger der derzeitigen Abgeordneten Elisabeth Jeggle, gab den Schülern seine Einschätzung zu aktuellen Themen und beantwortete geduldig viele Fragen.

» zum externen Presseartikel auf www.schwaebische.de

Europa lebendig machen

Mittwoch, 19. Juni 2013

Norbert Lins soll die EU-Abgeordnete Elisabeth Jeggle beerben, die sich nicht wieder zur Wahl stellt. Am Dienstag war der CDU-Mann zu Besuch in Ulm. Norbert Lins kommt zwar aus Horgenzell im Landkreis Ravensburg. Die Donau kennt er aber gut. Und mit ihr auch die Probleme und Schwierigkeiten, die sich aus der Unterschiedlichkeit der Länder entlang des europäischen Stromes ergeben. Doch Lins, der für die CDU im Mai kommenden Jahres in das Europaparlament einziehen und Elisabeth Jeggle beerben soll, ist gut vorbereitet.

» zum externen Presseartikel auf www.swp.de

Eine Stimme mehr für Lins

Montag, 15. April 2013

Norbert Lins zieht für die CDU als Spitzenkandidat des Regierungsbezirks Tübingen in die Europawahl kommendes Jahr. Er hat das spannende Duell mit Klaus Tappeser mit hauchdünner Mehrheit gewonnen. Der Sieger Norbert Lins bekannte am Ende: "Ich hab nicht mehr an den Erfolg geglaubt." Im ersten Wahlgang war der 35-jährige Ministerialreferent aus Horgenzell im Kreis Ravensburg auf 60 Stimmen gekommen und lag gegenüber seinem Hauptkonkurrenten Klaus Tappeser (55) 19 Stimmen zurück.

» zum externen Presseartikel auf www.swp.de

Mit hauchdünnem Vorsprung: Norbert Lins soll Elisabeth Jeggle folgen

Sonntag, 14. April 2013, 20:08 Uhr

Norbert Lins ist der neue Kandidat der CDU Württemberg-Hohenzollern für Brüssel. Der 35-jährige Horgenzeller setzte sich am Samstagmittag in Ertingen (Kreis Biberach) um 12.56 Uhr im zweiten Wahlgang mit nur einer Stimme Mehrheit gegen seinen Mitkandidaten Klaus Tappeser durch. Lins kam auf 87 (50,29 Prozent) Tappeser auf 86 Stimmen (49,71 Prozent) der Delegiertenstimmen. Der dritte Kandidat Gerhard Glaser aus Schemmerhofen hatte nach dem ersten Wahlgang, in dem er nur 34 Stimmen (19,7 Prozent) erhielt, zurückgezogen.

» zum externen Presseartikel auf www.schwaebische.de

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir!