Infobriefe

Immer informiert und am Puls der Zeit – das beschäftigt Europa und die Region.

Eine Stimme mehr für Lins

Montag, 15. April 2013

Norbert Lins zieht für die CDU als Spitzenkandidat des Regierungsbezirks Tübingen in die Europawahl kommendes Jahr. Er hat das spannende Duell mit Klaus Tappeser mit hauchdünner Mehrheit gewonnen. Der Sieger Norbert Lins bekannte am Ende: "Ich hab nicht mehr an den Erfolg geglaubt." Im ersten Wahlgang war der 35-jährige Ministerialreferent aus Horgenzell im Kreis Ravensburg auf 60 Stimmen gekommen und lag gegenüber seinem Hauptkonkurrenten Klaus Tappeser (55) 19 Stimmen zurück.

» zum externen Presseartikel auf www.swp.de

Mit hauchdünnem Vorsprung: Norbert Lins soll Elisabeth Jeggle folgen

Sonntag, 14. April 2013, 20:08 Uhr

Norbert Lins ist der neue Kandidat der CDU Württemberg-Hohenzollern für Brüssel. Der 35-jährige Horgenzeller setzte sich am Samstagmittag in Ertingen (Kreis Biberach) um 12.56 Uhr im zweiten Wahlgang mit nur einer Stimme Mehrheit gegen seinen Mitkandidaten Klaus Tappeser durch. Lins kam auf 87 (50,29 Prozent) Tappeser auf 86 Stimmen (49,71 Prozent) der Delegiertenstimmen. Der dritte Kandidat Gerhard Glaser aus Schemmerhofen hatte nach dem ersten Wahlgang, in dem er nur 34 Stimmen (19,7 Prozent) erhielt, zurückgezogen.

» zum externen Presseartikel auf www.schwaebische.de

Norbert Lins wird Spitzenkandidat

Sonntag, 14. April 2013

Bodenseekreis -  Der 35-jährige Norbert Lins wurde bei der Bezirksvertreterversammlung der CDU Württemberg-Hohenzollern in Ertingen zum Spitzenkandidaten im Regierungsbezirk Tübingen für die Europawahl gewählt. Die Bezirksvertreterversammlung der CDU Württemberg-Hohenzollern hat Norbert Lins zum Spitzenkandidaten im Regierungsbezirk Tübingen gewählt, teilt Christoph Koch, Pressesprecher der CDU Württemberg-Hohenzollern, mit.

» zum externen Presseartikel auf www.suedkurier.de

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir!