Aktuell

Europäisches Parlament stimmt Verschiebung der Öko-Verordnung zu

Planungssicherheit für den gesamten Bio-Sektor

Die neuen Regelungen zur Bio-Landwirtschaft in Europa wurden im Jahr 2018 nach langwierigen Verhandlungen zwischen Europäischer Kommission, Rat der EU und Europäischem Parlament beschlossen und sollten am 1. Januar 2021 in Kraft treten.

Die Europäische Kommission hat auf Drängen des Europäischen Parlaments am 4. September 2020 das Verschieben des Inkrafttretens der Öko-Verordnung um ein Jahr auf den 1. Januar 2022 mitgeteilt.

Heute hat das Plenum des Europäischen Parlaments in einem Eilverfahren die Entscheidung der Europäischen Kommission angenommen. Damit muss nun nur noch der Rat der EU der Verschiebung offiziell zustimmen.

Die fünf deutschen Mitglieder der CDU/CSU-Gruppe im Agrarausschuss des Europäischen Parlaments, Lena Düpont, Peter Jahr, Norbert Lins, Marlene Mortler und Christine Schneider, zeigen sich unisono erfreut über das Abstimmungsergebnis im Plenum.

2020-10-08 Gemeinsame PM - EP-Annahme der Verschiebung der Öko-Verordnung.pdf (0,0 )

Zurück